Firmenzeichen: freischwimmen
Papierflieger, Stark im Wind

5 Fragen, die helfen, Ihre Stärken kennenzulernen!

Sie denken sich gerade: „Gutes Thema: Denn was sind denn eigentlich meine Stärken?“ Na, dann sind Sie damit nicht alleine. Über die eigenen Fähigkeiten sprechen wir seltener, öfter wird über Schwächen geredet. Sei es in Entwicklungsgesprächen im Beruf, in Klausuren, die korrigiert werden, oder im privaten Feedback. Meistens werden uns die Schwächen vor Augen geführt, mal besser, mal schlechter verpackt. Doch sehr wenige setzen den Fokus auf das Können. Dabei ist es so hilfreich, über unser Können nachzudenken.

Kennen Sie Ihre Stärken und reden Sie drüber? 

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich höre sehr Sätze wie: „Ich kann vieles, aber nichts richtig“, „Ach, das ist doch keine Stärke“, „Über meine Stärken mag ich nicht reden“ oder „Das ist ja nichts besonders“. Schade! Denn die Potenziale, die wir haben, beflügeln und kosten wenig Energie. Sie lassen uns Spaß an etwas haben und geben uns ein positives Bewusstsein und Freude. Stärken bauen uns auf! Es wäre sehr hilfreich, wenn dieser Satz alte Glaubenssätze ablösen könnte. Denn in jedem schlummern Potenziale, die wir manchmal einfach nur nicht sehen oder sehen wollen.

Auf der Suche nach Ihren besonderen Fähigkeiten!

Doch wie kommen wir dazu, unsere Stärken als besondere Fähigkeiten wahrzunehmen? Das ist natürlich ein Prozess und das Umdenken braucht Zeit. Zuerst einmal sollten wir uns einige Fragen stellen, um herauszubekommen, was uns besonders macht. Hier sind 5 Fragen zur Anregung! Nehmen Sie sich Zeit und schreiben Sie sich Ihre Antworten auf.

  • Was fällt Ihnen leicht? Was tun Sie sehr gerne?
  • In welchem Bereich haben Sie besonders großes Wissen? Wann können Sie dieses Wissen gut einsetzen?
  • Was waren Ihre größten Erfolge? Mit welchen Fähigkeiten haben Sie diese erreicht?
  • Wann sind Sie gut gelaunt? Welche Dinge machen mir Freude?
  • Mit was kann ich anderen Menschen eine große Hilfe sein?

Und? Haben Sie Antworten gefunden? Wie ist es, diese zu lesen? Fühlt es sich gut an, sind Sie stolz auf sich oder weist Ihr Verstand diese Fähigkeiten von sich weg? Sollten Sie irgendwie das Gefühl haben „Nee, das kann doch nicht sein“, dann überlegen Sie doch einmal: Was würde Ihre beste Freundin/Ihr bester Freund sagen, wenn Sie sie fragen: „Was kann und macht IHR NAME besonders gut?“ Schreiben Sie Ihre Gedanken auf, damit sie nicht verloren gehen.

Stärken stärken uns!

Spätestens jetzt haben Sie eine Antwort auf Ihre Stärken erhalten. Den ersten Schritt sind Sie bereits gegangen. Nun gilt es, auch noch über Ihre Fähigkeiten zu sprechen! Häufig denken oder hoffen wir, dass unser Gegenüber die Stärken schon sieht und wir erwarten ein Lob, Anerkennung oder eine wertschätzende Geste. Und dann werden wir fast immer enttäuscht. Doch mal Hand aufs Herz: Wie häufig geben Sie selbst Ihrem Gegenüber ein Feedback, ein Lob oder ein Lächeln auf eine Stärke zurück? Die Strategie, darauf zu warten, dass der/die andere unsere Stärken schon mitkriegen wird, geht mit großer Wahrscheinlichkeit einfach nicht auf. Deshalb sollten wir über unsere Kompetenzen und unser Können auch reden.

Ein weiterer Grund: Wir regen uns immer wieder über das auf, was nicht klappt oder worin wir oder andere nicht gut sind und vergessen so das Positive. Das macht uns in unseren Augen kleiner, unsicherer und wertloser. Wenn wir uns davon verabschieden und uns zugestehen, dass wir etwas können, erreicht haben oder in etwas gut sind, dann bekommen wir auch bessere Laune, werden optimistischer, stärker und selbstsicherer. Wir können dann unsere Potenziale gezielter einsetzen, werden mit Erfolgen und Leichtigkeit bestätigt und fühlen uns wohler und stärker. Denken Sie daran: Stärken stärken uns!

Sie möchten Ihre Potenziale in einem Coaching erarbeiten? Dann haben Sie keine Scheu und nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Bevor wir starten, lernen wir uns erst einmal unverbindlich kennen und schauen, ob die Chemie passt. Das alles geht auch sehr gut online mit einem Videoprogram ihrer Wahl. Ihnen hat dieser Impuls gefallen und Sie möchten auch die anderen Impulse nicht mehr verpassen? Dann melden Sie sich zu meinem Newsletter unten an!