Firmenzeichen: freischwimmen
Puzzel, Stücke

Wie finde ich meine Werte? Und wofür sind sie gut?

Werte sind für viele ein ganz relevanter Bestandteil ihres Lebens, für andere überbewertet und ein ausgelutschtes Marketingthema. Trotz dieser unterschiedlichen Wahrnehmungen: Werte haben eine eine große Bedeutung für uns. Sie stehen in einem Wertesystem und jeder Mensch hat eins. Vielleicht heißen Sie bei den „Überbewertern“ anders, doch auch diese Menschen haben irgendwas, dem sie unbewusst folgen. Aber langsam! Allgemein ist ein Wert ein erstrebenswerter Zustand, den man ethisch oder moralisch als gut befindet. Dabei handelt es sich um spezifische Wesensmerkmale einer Person, eines Unternehmen oder einer Gemeinschaft. Hier soll es nun erst einmal nur um die persönlichen Werte einer Person gehen.

Was sind denn überhaupt Werte?

Werte können als unsere Polarsterne, unsere Leitsterne, beschrieben werden. An ihnen orientieren wir unser Tun, Denken, Fühlen etc.. Wir orientieren uns an Werten, die im Zusammenspiel unser Wertesystem bilden. Sie helfen uns bei der Orientierung, sie helfen bei der Zielerreichung und bilden unsere Antriebskräfte. Deshalb ist es hilfreich, wenn sie kennen, denn so können wir genau überlegen, ob auch unsere Ziele die passenden sind.

Ok, doch was ist dann genau unser Polarstern? Einfache Antwort: Für jeden unterschiedlich! Es gibt Überschneidungen, doch für jeden Mensch ist das Wertesystem, also das Zusammenspiel der eigenen Leitorientierungen verschieden und mit sehr differenzierten Definitionen hinterlegt.

Wie entstehen sie?

Werte bilden sich auf verschiedene Arten und zu jedem Alter. Sie berücksichtigen verschiedene kulturbedingte, traditionelle Werte genauso wie rollenspezifische oder generationenstypische. Jeder hat seine persönlichen, individuellen Werte, die sich zu einem Wertesystem verbinden. Unsere Werte können sich über die Zeit verändern. Ein nicht so stark ausgeprägter Wert kann mit dem Alter auf einmal besonders wichtig werden. Wir bekommen sie mitgegeben z. B. in der Erziehung oder wir schauen sie uns von einem Vorbild ab und nehmen diese dann in unser Wertesystem auf.

Welche Werte gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Werten und für jeden sind sie etwas anders ausgeprägt. Beispiele, die häufig beschrieben werden, sind: Freiheit, Offenheit, Ehrlichkeit oder auch Loyalität. Allerdings ist hier Vorsicht geboten! Denn wenn ich von Freiheit spreche, bedeutet das nicht, dass dieser Wert dieselbe Bedeutung für Sie haben muss. Die Beschreibung hinter dem Schlagwort ist das Relevante. Um bei der Freiheit zu bleiben: Freiheit kann Unabhängigkeit oder z. B. auch Bewegungsfreiheit bedeuten. Ihnen fallen sicherlich noch andere Spezifizierungen ein.

Wie erkennen und finden wir unsere Werte?

Wir können unsere Werte nur heraus bekommen, wenn wir uns gut beobachten und uns etwas Zeit für die Recherche geben. Um diesen Prozess zu unterstützen, können verschiedene Methoden genutzt werden. Eine Methode, die sehr häufig genannt wird, ist die Nutzung von Wertelisten, bei der sie die Punkte, die Sie persönlich anspringen, willkürlich auf einen Zettel zu schreiben. Diesen Vorgang wiederholen Sie nach ein paar Tagen noch einmal und noch mal –  immer so, als ob Sie es das erste Mal tun. Dann gleichen Sie die 3-4 Zettel ab und schauen, welche 3-7 Punkte immer wieder auftauchen und die für Sie die größte Bedeutung, Emotion auslösen.

Da wir allerdings unsere Werte immer unterschiedlich definieren, möchte ich Ihnen einige Fragen zum Definieren mit an die Hand geben:

  • Mal angenommen, Sie sind 80 Jahre alt. Wie zufrieden sind Sie damit, wie Sie in den letzten 80 Jahren gelebt haben? Überlegen Sie sich dieses auf einer Skale von 1-10 wobei „1“ total unzufrieden und „10“ absolut zufrieden bedeutet. Benennen Sie dann die Punkte, die sie in den 80 Jahren besonders zufrieden stimmen.
  • Was erwarten Sie von Ihrem LebenspartnerIn, dem besten FreundIn?
  • In welcher Situation sind Sie mit sich selbst am zufriedensten? Was hat Sie am stärksten in Ihrem Leben verletzt?
  • Stellen Sie sich vor, Sie dürften sich den perfekten Mitmenschen zusammenstelle: Welche 3 Eigenschaften und Qualitäten würden Sie diesem Menschen auf jeden Fall zuschreiben, damit er Ihren Vorstellungen so richtig gut entspricht?

Diese Fragen können nur Anreize darstellen, um an Ihre Werte zu kommen. Die Ausarbeitung Ihrer Werte und ihres Wertesystems kann wichtiges Thema in einem Coaching sein. Doch mit dieser Reflexion haben Sie bereits die Möglichkeit, einige Anhaltspunkte zu finden, die Sie am meisten schätzen oder stören und daraus abzuleiten, was dahinter steht. Wenn Ihnen dieser Impuls gefallen hat und Sie über mein Angebot informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich zum Newsletteran.

Werden Sie Freischwimmer!