Startplatz

Willkommen in meinem neuen Blog

Herzlich Willkommen im ersten Blog Artikel von freischwimmen.

Als ich mir überlegte, ich könnte einen Blog für Freischwimmer schreiben, hörte es sich so einfach an. Und nun ist genau das passiert, was ein Freischwimmer nicht mag. Die Blockade, ausgelöst von vielen verschiedenen Gründen. Vielleicht ist es die Angst, etwas Falsches zu schreiben, Angst, nicht in Perfektion zu glänzen, Angst, Leser zu langweilen oder vielleicht ist es auch nur die Scheu, in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Egal wie, genau um solche Fragestellungen wird es immer wieder hier gehen. Was kann ich ändern in meinem Verhalten, in meiner Denke? Wie kann ich mich von den Themen freischwimmen, so dass mein Handlungsraum größer wird? Denn eines kann ich auf jeden Fall versprechen: nach dem ersten Schritt entsteht ein großartiges Gefühl, selbst die Dinge in die Hand genommen zu haben. Auch wenn der erste Schritt häufig der schwierigste ist. Doch hier schon der erste Tipp: Je nach Persönlichkeit kann es helfen, sich seine Wunschvorstellung zu visualisieren und sie sich in allen Details vorzustellen und auszumalen. Der Wunsch ist dann so groß, dass die Hürde der Änderung kleiner erscheint. Anderen Persönlichkeiten kann es helfen, es sich aufzuschreiben und zu überlegen, welche Schritte zu gehen sind. Manche benötigen auch erst die Sicherheit, dass es richtig ist, „anders“ zu handeln. Dann kann es helfen, den ersten Schritt zu hinterfragen: Was ist das Schlimmste, das passieren kann? Auch ein Plan B kann helfen.

Um das auf meine aktuelle Situation zu übertragen –  ich habe vor dem ersten Wort gedacht: was kann im schlimmsten Fall passieren? Mein Blog wird nicht gelesen, ich werde nicht verstanden, meine Idee fruchtet nicht…. Doch ganz ehrlich, ich werde es nicht herausfinden, wenn ich es nicht ausprobiere und einfach anfange zu schreiben.

Und, finden Sie sich wieder? Probieren Sie es aus beim nächsten Veränderungswunsch oder bei einem Schritt, vor dem Sie sich eingeengt fühlen und nicht handeln können, wie Sie möchten.

Ich wünsche Ihnen mit meinem Blog viel Spaß und freue mich, Ihnen meine Erfahrungen und mein Wissen weiter zu geben.